Eltern - Kind - Brücke
Verein

Bitte von Pattaya Orphanage um eine Weihnachtsspende

May we kindly ask you for a favor, please? For Christmas 2020, we have just made a plan and we hope you could help spread words to adoptive parents in your contact. This year, due to Covid-19 situation, our usual big party with guests will not be organized for children’s safety, but we would focus on the children’s special day with fun-filled activities during the day, and a party among ourselves in the evening. Only eight expat volunteers, who have been coming to teach the pre-school kids different languages, will be invited We will hold the Christmas celebration on Friday 25th December 2020 starting from 10:00 a.m. with a huge playground inflatable slider and a merry-go-round for children to play on until shower time at 5 p.m. Children usually shower at 4 but it’s a special day, so they could have a longer playtime and dine at 6.  Special snacks will also be provided in the morning and afternoon. Each child, starting from pre-school age, will receive presents at the party. There will be foods that children like, carol singing, stage performances, and lucky draws. If any family wishes to help with any small amounts to help us get each child with his/her presents, or foods or playground items, we will be very much appreciated. The rate for presents will be a minimum of THB 1,000 for each pre-school kid (an envelope with cash at THB 400, and toys or clothes at approx. THB 600) while older kids will have higher rates; i.e. primary school kids at THB 1,200 each; high school kids at THB 1,500 each; and those in university levels at THB 1,800 each. We have 95 children/young adults to prepare presents for. The donation channels can be selected from this link to our website: https://www.thepattayaorphanage.org/or/?page_id=44 and it would be best if each donor would put a note to say it is “For Children’s Christmas”. We are happy to issue each donor with a receipt.Should there be any questions, kindly let me know and I will try to find the answers for you.

 

 

 

 

 

Gemeinnütziger Verein der Kinder- und Jugendpflege

Träger der freien Jugendhilfe
Anerkannte Auslandsadoptionsvermittlungsstelle

Seit dem 24.03.1998 ist Eltern-Kind-Brücke e.V. als Verein unter Reg.Nr. 2467 beim Registergericht Heidelberg eingetragen und hat seit dem 3.04.1998 unter Lfd.Nr. 2.2---750 beim Finanzamt Heidelberg auch die Anerkennung als gemeinnütziger Verein der Kinder- und Jugendpflege erhalten.

Seit dem 4. Juli 2000 ist Eltern-Kind-Brücke e.V. als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Seit dem 1.Dezember 2001 ist Eltern-Kind-Brücke e.V. anerkannte Auslandsadoptionsvermittlungsstelle, ab März 2002 erneute Anerkennung auf der Grundlage der Haager Konvention.

EKB wurde von Adoptiveltern gegründet, die im Adoptiv- und Pflegefamilienverein Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis bereits seit Jahren aktive Mitglieder waren, bis auf eine Ausnahme alle selbst im Ausland adoptiert hatten und somit sowohl über langjährige Eigenerfahrung im Adoptionsbereich als auch über Auslandserfahrung verfügten.

  • Adoptionsvermittlung verlassener bzw. zur Adoption freigegebener Kinder vorwiegend aus dem Ausland.
  • Beratung von Adoptionsbewerbern, Adoptierten, Adoptivfamilien und Herkunftsfamilien
  • Unterstützung des Diakonischen Werks im Rhein-Neckar-Kreis bei der Beratung, Vermittlung und Begleitung von Adoptionen verlassener Kinder
  • Inobhutnahme verlassener Kinder
  • Unterstützung und Begleitung von Adoptionsbewerbern, Adoptivfamilien und Herkunftsfamilien
  • Förderung von Familien und sozialen Projekten im In- und Ausland
  • Vermittlung von Patenschaften.

Da Eltern-Kind-Brücke e.V. zunächst auf eine staatliche Anerkennung als selbstständige Adoptionsvermittlungsstelle verzichten wollte, schloss der Verein am 13.Juli 1999 mit dem Diakonischen Werk der evangelischen Kirchenbezirke im Rhein-Neckar-Kreis einen Kooperationsvertrag bzgl. Auslandsadoptionsvermittlung. Diese Kooperation wurde trotz eigenständiger und unabhängiger Anerkennung und Zulassung beider Kooperationspartner bis Ende 2010 fortgesetzt.

Da momentan weniger Bewerbungen als in den Vorjahren in unsere Kooperationsländer verschickt werden können, mußten wir dieser Tatsache durch Umstrukturierung und personelle Veränderung in unserem gemeinsam Dienst Rechnung tragen.

Eltern-Kind-Brücke e.V. nimmt auch weiterhin neue Bewerber ins  Verfahren. 

 

Sowohl in Asien als auch in Osteuropa sind weiterhin Bewerbungen möglich!

Wurzelsuche ist in unterschiedlichem Umfang je nach Herkunftsland möglich, muss aber über uns in enger Abstimmung mit den Behörden vor Ort erfolgen!

Eltern-Coaching, Erziehungsberatung und Biographiearbeit sind wichtige Bestandteile unseres Beratungsangebotes.

 

Druckversion Druckversion  
 Links |  Dokumente zum Download |  Impressum