Eltern-Kind-Brücke e.V.

staatlich anerkannte Vermittlungsstelle für Auslandsadoptionen

Adoptionen aus Polen

 

Aktuell ist keine Vermittlung möglich.

Seit 1995 basiert das polnische Adoptionsrecht auf dem Haager Übereinkommen über internationale Adoptionen. Seit Januar 2017 gibt es nur noch eine befugte Stelle, die Auslandsbewerbungen entgegen nehmen darf: Die katholische Vermittlungsstelle in Warschau.

Das Haager Übereinkommen schreibt in Polen eine Priorität der Inlandsadoption gegenüber der Auslandsadoption vor. Dies bedeutet, dass ausländische Adoptionsbewerber erst dann als potenzielle Eltern in Betracht gezogen werden, wenn keine geeigneten polnischen Adoptiveltern verfügbar sind.

In der Regel stehen ältere Kinder ab etwa 4 Jahren oder Kinder mit gesundheitlichen Problemen, die nur im Ausland erfolgreich behandelt werden können, für Auslandsadoptionen zur Verfügung. Auch Geschwister, oft mehrere, die zusammen adoptiert werden sollen, fallen in diese Kategorie. Die polnischen Behörden bevorzugen Familien, die zur gegenseitigen Kontaktpflege bereit sind, was in Polen bisher selten der Fall war. Besonders gefragt sind Adoptiveltern für Schulkinder.

 

Kontakt

Eltern-Kind-Brücke e.V.
Parents-Child-Bridge

staatlich anerkannte
Vermittlungsstelle
für Auslandsadoptionen

Wernher-von-Braun-Str. 18
69214 Eppelheim

Tel: (06221) 83 31 48 und (06221) 33 94 20

Fax: (06221) 83 31 38
e-mail: info@ekb-pcb.de

Sprechzeiten

Mo. bis Do. : 08:30 – 12:30 Uhr
Mi. : 14:00 – 17:00 Uhr und nach Vereinbarung

Unterstützen Sie unsere Arbeit!​​

Werden Sie Fördermitglied der Eltern-Kind-Brücke!

Bei Fragen rund um Auslandsadoptionen bitte kontaktieren Sie uns!

Wichtig

Russland: Kriegsbedingt haben wir die Zusammenarbeit eingestellt. Es bleibt abzuwarten, ob eine Kooperation jemals wieder möglich wird.

de_DEGerman